header_münchen2_.png

kfd in Bewegung - Sternwallfahrt zu „Schöpfung.Klima.Nachhaltigkeit.“ nach Altötting 2015

Papst Franziskus hat mit seiner Enzyklika im religiösen Sinn den Weg in diesem Wallfahrtsjahr der kfd vorgegeben. Im November folgt der Klimagipfel in Paris und wird im politischen Sinn den Zustand von Umwelt und Klima in den Blick nehmen. „Beeindruckend, wie viele Frauen sich im Rahmen ihres Glaubens mit den heutigen Fragen auseinandersetzen!“, so Regina Braun, Diözesanvorsitzende der kfd München und Freising. Margret Zimmer, Vorstandskollegin von Regina Braun hat sich verantwortlich mit dem Thema auseinandergesetzt und viele interessante Materialien im Vorraum der Basilika St. Anna und auf dem Platz bereitgehalten. Viele kfd-Frauen und andere interessierte Frauen kamen mit ihr ins Gespräch. „Mir ist wichtig, dass wir kfd-Frauen Flagge zeigen und uns mit dem kfd-Klimaschutzpaket bereits seit 2012 auf den Weg gemacht haben.“, so Margret Zimmer.

Bei der morgendlichem Andacht nahm die kfd-Bundesvorsitzende Maria Teresia Opladen den roten Gedankenfaden der Münchner Frauen auf und bezog sich in ihrer Ansprache auf „Schöpfung und Klima“. Sie machte deutlich, dass die kfd-Frau von heute modern und aufgeschlossen, aber auch voller Sorge mit unserer Umwelt/Schöpfung umgeht. „Die kfd-Frau weiß um die Nöte der Welt und bestimmt mit ihrem Einkaufsverhalten und ihrer Haltung zum Leben unübersehbar Stellung“, so Maria Teresia Opladen. Es ist ihr und den anwesenden Gläubigen wichtig, einander Bestärkung zu sein und miteinander an einer saubereren und gerechteren Welt zu arbeiten.

Am Nachmitag mahnten Pater Dr. Korbinian Linsenmann (OSB) und Sebastian Heindl (Rosenheim) im Rahmen ihrer Predigten zu „Schöpfung und Nachhaltigkeit“ zu einem gewissenhaften Umgang mit der Schöpfung. Sie verwiesen in dem Zusammenhang auf die vielen hilfsbedürftigen Menschen, die in unser Land kommen und unserer Unterstützung bedürfen. Darüber hinaus machten sie deutlich, dass Konsumverzicht, keinesfalls Verzicht auf Lebensfreude bedeuten muss, sondern einen Gewinn an Lebensqualität bedeuten kann.

Birgit Stoppelkamp

Zur Flickr-Bildergalerie

© kfd Deutschland 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND