header_münchen_1.png

Stadtführung München

077Geschichten rund um die Münchner Innenstadt

Lernen Sie auf dieser zweistündigen Tour mit der Tramlinie 19 sowie der Museumsline 100 München von seiner besonderen Seite kennen.

Sie fahren an den schönsten und prominentesten Gebäuden der Landeshauptstadt vorbei und erfahren Interessantes zu den Bauwerken, ihrer Geschichte und heutigen Nutzung.

Blick von der Pinakothek der Moderne
zur Alten Pinakothek
©N. Zimmer, kfd

 

Wann Mittwoch, 14.03.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Treffpunkt  Eingang Kaufhaus Karstadt, gegenüber Haupteingang des Hauptbahnhofs

Kosten  Keine für die Führung Bitte MVG-Tagesticket Innenraum oder Bayernticket bitte selbst besorgen

Leitung Margit Riemerschmid

Teilnehmerinnen Maximal 15 Personen

Anmeldung In der kfd-Geschäftsstelle bis Do, 01.03.2018

 
Hier können Sie die Veranstaltung als pdf herunterladen

 

Frauen der Reformation

Katharina v Bora 1526Lernen Sie bedeutende Frauenbiografien der Reformation kennen

Bei Reformation denken viele an Martin Luther, vielleicht noch an seine Ehefrau, Katharina von Bora. Aber gab es noch mehr Frauen, die in dieser Zeit bedeutend waren? Warum wissen wir so wenig von ihnen? Welche Rolle spielten sie in der Reformation?

Auf dem Hintergrund der Zeitereignisse und Gedankenwelt der Reformation hat sich die Rolle von Frauen, ihre Lebensformen und Aufgaben verändert. Größeres religiöseres Selbstbewusstsein führte zum Austritt aus Klöstern und begünstigte den Aufbau eigener Berufsfelder z.B. in der Erziehung und Pädagogik oder in der Katechese.


Katharina von Bora, Gemälde von
Lucas Cranach dem Älteren, 1526

An Beispielen wird die Bedeutung der Frauen in der Reformationszeit als Wegbereiterinnen, als Glaubenszeuginnen, Bildungsträgerinnen, Publizistinnen oder Stifterinnen, sichtbar gemacht und Impulse für heutige Frauen gegeben.

 

Wann  Mi, 14.03.2018, 19:30 Uhr

Wo  Katholisches Pfarrheim Pang-Aising

Kosten  Keine, Spenden sind willkommen

Anmeldung Ohne – alle Frauen sind herzlich willkommen

Referentin Anneliese Kunz-Danhauser, Theologische Referentin im Bildungswerk Rosenheim e.V.

Hier können Sie die Veranstaltung als pdf herunterladen

 

Whisky Verkostung

Wolfgang F. Rothe Whisky 2Whisky bedeutet übersetzt: "Wasser des Lebens", ein Begriff, der ursprünglich aus der Bibel stammt. Dass eine Spirituose wie Whisky einen solch spirituellen Namen trägt, ist kein Zufall, denn er wurde einst hinter Klostermauern erfunden. Die Geschichte des Whiskys führt tief in die Geschichte der christlichen Spiritualität hinein.

Der auch als "Whisky-Vikar" bekannt gewordene Perlacher Pfarrvikar Dr. Dr. Wolfgang F. Rothe hat zu diesem Thema ein Buch geschrieben, das einige Furore gemacht hat; sogar der SPIEGEL hat darüber berichtet.

An diesem Abend wird er uns erklären, warum Whisky beinahe so etwas wie eine flüssige Predigt ist und eine ebenso sinnenfreudige wie lebensbejahende christliche Alltagsspiritualität zu vermitteln vermag. Dabei werden wir mit allen Sinnen erfahren und erleben können, dass die Botschaft Jesu beileibe keine „trockene“ Botschaft ist.

 

Wann Mi, 14.03.2018, 18:00 Uhr

Wo Herberge, Am Herrgottseck 2, München

Kosten 5 Euro (für ein Verkostungsglas) plus freiwilliger Spende

Leitung  Pfarrvikar Dr. Dr. Wolfgang F. Rothe

Teilnehmer  Max. 30 Personen

Anmeldung In der kfd-Geschäftsstelle bis Do, 01.03.2018

 

Hier können Sie die Veranstaltung als pdf herunterladen

 

Equal Pay Day 18.03.2018

epd Logo21 % beträgt in Deutschland die Entgeltlücke zwischen erwerbstätigen Frauen und Männern! Dagegen wird jedes Jahr am 18. März bundesweit protestiert.

In diesem Jahr steht der Equal Pay Day unter dem Motto „Transparenz gewinnt“ und macht nochmals deutlich, dass Lohn-
transparenz ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung von Lohnungleichheit ist.

Vieles hat sich in der Zwischenzeit getan. Vor allem das Bewusstsein für dieses Thema wächst in der Bevölkerung dank des EPDs und der Mitwirkung zahlreicher Frauenverbände.

Informieren Sie sich über die Unterschiede und Missstände, denen Frauen im Berufsleben täglich begegnen. Helfen Sie mit, gegen diese Ungleichheit aktiv zu kämpfen.

Die kfd unterstützt seit Jahren die Ziele des Equal Pay Days.

 

Hier können Sie die Veranstaltung als pdf herunterladen

2-Tagesreise zur Buchmesse Leipzig

Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Messe gilt als beste Buchmesse der Welt. Leipzig bietet dabei eine einzigartige Verbindung von Messe und Lesefest „Leipzig liest“, und gerade diese einmalige Mischung macht die Messe zum spannenden und abwechslungsreichen Erlebnis.

Glashalle der Leipziger Buchmesse © Tom Schulze

Auf der Fahrt von München nach Leipzig / Halle werden Sie unterwegs den Naumburger Dom, der zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern des Hochmittelalters zählt besuchen. Mit dem Kreuzgang, dem Domgarten und den umliegenden Kuriengebäuden bildet er eines der herausragenden Architekturensembles in Mitteldeutschland. Anschließend besuchen wir die Domstiftsbibliothek und schauen uns die „Schriften im Verborgenen“ im Domstiftsarchiv an. Am späten Nachmittag werden wir die berühmte Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg besuchen.

Weiterlesen...

© kfd Deutschland 2018 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND