header_münchen_3.png

Lektüretipps für den Urlaub

Buchempfehlungen

für Frau für den lauen

Sommerabend!

Der Sankt Michaelsbund hat uns freundlicherweise erneut Buchempfehlungen zusammengestellt, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten: "Bestseller"

Wer weitere Anregungen sucht oder per Internet bestellen möchte, kann über folgenden Link gehen:

http://www.michaelsbund.de/content/belletristik/unsere_empfehlungen/kfd_sommerlektueren/7542?utm_source=kfd&utm_medium=homepage

„Gleich und berechtigt - nachhaltig und geschlechtergerecht!“

Papierschemen des VS am Boden Figuren aus Pappe symbolisierten die Gemeinschaft der kfd-Diözesanvorstandsfrauen. Foto: Gröppmair

kfd-Vorstand nutzt Klausurtagung zur Vertiefung

Der kfd-Vorstand tagte für zwei Tage in Laufen, um die Weichen für das kommende Jahr zu stellen. Gegenstand der Beratungen waren die beiden neuen kfd-Positionspapiere „Gleich und berechtigt“ und „Nachhaltig und geschlechtergerecht weltweit“. Wichtig ist den Vorstandsfrauen um Diözesanvorsitzende Regina Braun, dass die Positionen im Verband diskutiert und mit Leben gefüllt werden. Schnell war man sich einig, dass im Bereich Nachhaltigkeit und Geschlechtergerechtigkeit in den letzten beiden Jahren viel in der kfd im Diözesanverband geschehen ist. Der Bewusstseinsprozess ist ausgehend von zwei Mitarbeiterinnenseminaren im Frühling 2018 und 2019 in vollem Gange. Luft nach oben, habe man allerdings noch bei der Frage „gleich und berechtigt“ und damit dem Zugang zu allen Weiheämtern in der Kirche für Frauen zu ebnen. „Diese Diskussion muss unabhängig von den Missbrauchsfällen in der Kirche geführt werden. Es ist begründungswürdig, warum Frauen nicht zu Weiheämtern in der katholischen Kirche zugelassen werden. Auf die zahlreichen Gespräche im Verband und innerhalb wie außerhalb der Kirche freue ich mich schon“, so Diözesanvorsitzende Regina Braun. Einig waren sich die Vorstandsfrauen, dass es an ihnen ist, diesen Prozess auch in den zahlreichen Gremien, in denen sie die kfd vertreten, anzustoßen und zu verfolgen.

Weiterlesen...

Wiener Flair im Frühsommer

kfd-Guppe besuchte Musical in Wien

Insgesamt 26 reiselustige Frauen der kfd Albaching unternahmen eine Fahrt nach Wien. Erstes Reiseziel war die Benediktinerabtei Stift Melk in Niederösterreich. Im Rahmen einer Führung konnte die Gruppe einen Teil dieses bedeutenden Bauwerks mit unzähligen wertvollen Kunstgegenständen besichtigen.

Mönche des Hl. Benedikt beten und arbeiten an diesem Ort seit über 900 Jahren. Das Kloster versieht zwei Aufgaben: Unterricht und Erziehung einerseits und Pfarrseelsorge andererseits.

Beeindruckt von diesem geschichtsträchtigen Ort wurde die Reise nach Wien fortgesetzt, und die Frauen erreichten ihre Unterkunft gegen 17.30 Uhr, wo nach dem Abendessen für einige Reiseteilnehmer das Musical „Bodyguard“ auf dem Programm stand.

Ausflug Wien Foto kfd AlbachingFoto: kfd Albaching

 

Weiterlesen...

Dem Weiheamt ein Stück näher? kfd-Vorsitzende Regina Braun Mitglied der neuen Frauenkommission

kfd kfd als einziger Frauenverband im Gremium vertreten

Regina Braun, langjährige Vorsitzende des kfd-Diözesanverbandes München-Freising, bildet zusammen mit elf weiteren Frauen aus kirchlichen Institutionen, Verbänden und Organisationen die neue Frauenkommission des Erzbistums München und Freising. Kardinal Reinhard Marx überreichte Braun die Ernennungsurkunde im Rahmen einer Feierstunde im Erzbischöflichen Ordinariat. Anschließend trat die Kommission zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

Frauenkommission Foto EBODie Mitglieder der neuen Frauenkommission (v.l.n.r.): Stefanie von Luttitz, Schwester Sara Thiel, Katharina Dötsch, Edda Hamm, Eva-Maria Widl, Regina Braun, Kardinal Reinhard Marx, Hiltrud Schönheit, Monsignore Thomas Schlichting, Anke Biendl, Helga Matzhold, Sabine Gerhard, Schwester Susanne Schneider, Marion Mauer-Diesch. Foto: EBO München

Weiterlesen...

© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND