header_münchen_3.png

Nein zur Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Neben Informationsabenden, Vorträgen und Podiumsdiskussionen zum Thema „NEIN zu Gewalt an Frauen und Mädchen" werden auch zahlreiche (Benefiz-) Konzerte, Lesungen und Theatervorstellungen veranstaltet.
Der internationale Gedenktag hat zum Ziel, auf die Frauenrechte aufmerksam zu machen, die leider immer noch viel zu wenig Beachtung finden. Hierbei geht es vorwiegend um Themen wie häusliche Gewalt, Zwangsheirat, weibliche Armut, Zwangsprostitution, sexueller Missbrauch, Sextourismus, Beschneidung von Frauen sowie vorgeburtliche Geschlechtsselektion. Programme werden vorgestellt und unterstützt, die sich für eine Gleichstellung von Frauen einsetzen in den Bereichen Bildung, Eigentum, Erb- und Wahlrecht oder Zugang zur Justiz und dem Sichtbarmachen von unbezahlter Arbeit, um nur einige Beispiele zu nennen.

Offizielle UN Seite zum Gedenktag.

 

 

 

 

 

© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND