header_münchen_1.png

Ma(h)lzeit für Gott und die Welt

Als Verband setzen wir uns seit vielen Jahren für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten ein. In der Aktionswoche nahmen wir uns bei einem Frauenmahl „mal Zeit", um gemeinsam darüber nachzudenken, was jede Einzelne und was wir als Gemeinschaft tun können, um unsere Welt für die Zukunft zu bewahren. Bei einer gemeinsamen Mahlzeit mit interessierten Frauen aus der Gemeinde, dem Dorf oder der Region wollen wir in der Aktionswoche 2018 dieses wichtige Thema praxisnah diskutieren - an besonderen Orten und mit besonderen Gästen.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine „Ma(h)lZeit für Gott und die Welt" auszurichten, sich mit dem Thema „Schöpfung bewahren" auseinanderzusetzen und neue Frauen für die kfd zu werben. Denn nur, wenn wir weiterhin viele sind, können wir als Gemeinschaft Großes bewegen.

Zu vier Themenbereichen  hat der Bundesverband Ideen für nachhaltige Frauenmahle an ungewöhnlichen Orten zusammengestellt, mit spannenden Gesprächspartnerinnen und/oder kleinen Kniffen. (Ernährung, Mobilität, Konsumverhalten sowie Natur- und Artenschutz)

An unserem Delegiertentag in Maximilian-Kolbe (München) am Do., 26. Juli 2018 entwickelten kfd-Frauen ebenfalls zu allen Bereichen tolle Projekte, die wir Ihnen in unserem Intranet vorstellen.Wenn Sie kfd-Mitglied sind und den Zuggang zum Intranet nocht nicht kennen, fragen Sie uns gern: 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

© kfd Deutschland 2019 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND