header_münchen2_.png

I have a dream!

„I have a dream“ - Mit diesen Worten beschreibt Elisabeth Rappl, Ihren Wunsch nach Gleichstellung von Frauen und Männern in der katholischen Kirche. Anlass dazu bot ihr am Weltfrauentag eine von Ordensschwestern initiierte Frauen-Wallfahrt zur Münchner Frauenkirche. Etwa 300 Besucher*innen ermöglichten anschließend die Umarmung des Doms durch eine Menschenkette.
Als Gemeindereferentin in München und als geistliche Begleitung des diözesanen kfd-Verbandes hat Frau Rappl vielfältige Erfahrung von Frauen in und mit Kirche. Sie weiß, wovon sie spricht, wenn sie sagt, es sei höchste Zeit, konsequent die Vision einer Erneuerung der Kirche Jesu Christi zu verwirklichen, die nur gelingen kann, wenn Frauen alle Dienste und Ämter in der Kirche offenstehen. Dabei hebt sie die offene Haltung in der Diözese München-Freising hervor und fordert alle Frauen auf, die Möglichkeiten zu nutzen, die sich ihnen bieten.
So hofft sie, dass die Kirche bald als Gesellschaft der Menschen mit Gott unterwegs sein wird und in ihr alle an Sendung, Verkündigung und Zeugnis gleichberechtigt teilhaben.
So wird der Traum für unsere Enkelkinder Wirklichkeit!

03 08 Frauenwallfahrt Frauenkirche Frau Rappl   03 08 Frauenwallfahrt FrauenkircheFotos: W. Werner

© kfd Deutschland 2020 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND