header_münchen2_.png

Osterwoche - Zeitenwende I

glaube liebe hoffnung Querformat

#allesanders – unter der Überschrift „Ostern 2020 #allesanders“ hat uns ein Sondernewsletter der Stiftung Bildungszentrum der Erzdiözese München erreicht. Wir sind davon so angetan, dass wir in dieser Osterwoche die Impulse daraus schrittweise an Sie weitergeben möchten – eine Einladung zum Nachdenken und Umsetzen:

Wir erleben gerade eine Zeitenwende. Nichts ist mehr, wie es war. Für viele ist die Zeit beängstigend, Menschen sind gar in ihrer Existenz bedroht. Da taucht oft das Wort apokalyptisch auf, ein Wort, das wir verwenden, wenn Ereignisse uns ängstigen.

Ich glaube, damit wird auch ein Gefühl der Menschen beschrieben, das manche noch nicht wahrhaben wollen:  dass die Zeit sich gerade grundlegend ändert. Die Zeit nach Corona wird eine andere sein. Der Zukunftsforscher Matthias Horx schreibt: „Es gibt historische Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert. Wir nennen sie Bifurkationen. Oder Tiefenkrisen. Diese Zeiten sind jetzt.“

Zeitenwende I

Apokalypse

leere Plätze

leere Straßen

nicht wissen

wie es weitergeht

enthüllen, was verborgen ist

Dann geht es weiter – anders

(CLAUDIA PFRANG)

© kfd Deutschland 2020 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND